Kontakt

Schnarchtherapie

Schnarchtherapie

„Das Sägewerk im Schlafzimmer“

Regelmäßiges Schnarchen sorgt bei den Betroffenen nicht nur für einen unruhigen und wenig erholsamen Schlaf – in Kombination mit Atemaussetzern, der sogenannten Schlafapnoe, kann es auch ernste gesundheitliche Folgen haben. Durch den Sauerstoffmangel kommt es zu wiederkehrenden, unbewussten Weckreaktionen: Ein erholsamer Tiefschlaf findet nicht statt, Tagesmüdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit oder Bluthochdruck sind die Folgen.

Schnarchtherapie

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Schnarchen – besonders in Kombination mit Atemaussetzern – sollte ernstgenommen und seine Ursachen zeitnah untersucht werden. Hierfür arbeiten wir eng mit der Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin, Lungen-, Bronchialheilkunde und Allergologie in Hildesheim (Drs. med. M. & E. Krönig, Dr. med. S. Bode) zusammen, an die wir Sie gegebenenfalls überweisen. Darüber hinaus lassen wir Ihre Schnarchschiene in dem spezialisierten zahntechnischen Fachlabor Orthosleep-19 in Thüngersheim anfertigen.

Das bekannte Schnarchgeräusch entsteht, wenn während des Schlafs die Mundmuskulatur erschlafft: Die Zunge verengt den Atemweg und die Luft kann nicht mehr ungehindert ein- und ausströmen.

Zur Behandlung des Schnarchens und leichteren Formen der Atemaussetzer (Schlafapnoe) verwenden wir die SomnoDent® Schlafapnoe-Schiene, die Zunge und Unterkiefer etwas nach vorn verlagert und den Rachenraum damit freihält. Das Schnarchen nimmt in aller Regel ab oder verschwindet sogar vollständig. Die SomnoDent®-Schiene ist klinisch getestet und wird weltweit zur Behandlung des Schnarchens und der Schlafapnoe eingesetzt.

Ein besonderer Vorteil: Gegenüber anderen Modellen können Sie mit eingesetzter SomnoDent®-Schiene den Mund öffnen, sprechen und trinken.

Infobox Icon

Haben Sie Fragen zur Schnarchtherapie? Wir informieren Sie gern in einem persönlichen Gespräch.